Festgeld

Unser Festgeldvergleich zeigt Ihnen den Markt für Festgeldkonten

Wenn Sie sich als Anleger die verschiedenen Investitionsmöglichkeiten auf den Kapital- und Geldmärkten anschauen, wird Ihnen sicherlich auch relativ schnell das Festgeld begegnen, denn es ist eine klassische Anlageform, die vor allem durch ihr hohes Maß an Sicherheit zu begeistern weiß. Ein Festgeldkonto ermöglicht es Ihnen als Anleger, eine bestimmte Geldsumme über einen vorher festgelegten Zeitraum hinweg zu einem konstanten Zinssatz anzulegen. Die vielen Festlegungen sorgen dabei für eine Einschränkung der Flexibilität, bringen dafür jedoch eine wirklich gute Planungssicherheit mit sich, so dass das Festgeld auch gerne zur Stützung des eigenen Anlageportfolios eingesetzt wird.

Mit unserem Festgeldvergleich erhalten Sie als potenzieller Anleger die Chance, sich die einzelnen Angebote auf dem Markt mit ihren jeweiligen Zinssätzen genau anzuschauen und somit eine bessere Bewertung und Einordnung vorzunehmen zu können. Darüber hinaus stellt der Vergleich auch noch eine Rechnerfunktion zur Verfügung, so dass Sie lediglich die gewünschte Anlagesumme sowie die Laufzeit eingeben brauchen und schon sucht unser Festgeldvergleich nach den Angeboten, die Ihnen die höchsten Rendite bei dieser Datenkombination zur Verfügung stellen können. Auf diese Weise umgehen Sie die Problematik mit Mindest- und Maximaleinlagen, da Sie sich sicher sein können, dass die angezeigten Festgeldkonditionen tatsächlich auch für die gewünschte Laufzeit-Anlagesummen-Kombination gelten. Wenn sie sich dagegen für Tagesgeld interessieren, finden Sie hier unseren aktuellen Tagesgeldvergleich.

Die Einlagensicherung ist ein weiteres wichtiges Kriterium beim Festgeld

Auf der Suche nach einem passenden Festgeldkonto ist es für Sie natürlich ebenfalls sehr wichtig, auf eine ausreichende Einlagensicherung zu achten, um eventuelle Verluste zu vermeiden. Das hohe Maß an Sicherheit durch die Einlagensicherung stellt nämlich einen der größten Vorteile des Festgeldes dar. Innerhalb der EU gilt dabei momentan eine einheitliche gesetzliche Einlagensicherung in Höhe von 100.000 Euro, jedoch bieten einige Direktbanken zusätzlich auch noch eine wesentlich höhere freiwillige Einlagensicherung an, die im Regelfall Millionenbeträge abdeckt. Aus diesem Grund ist in unserem Festgeldvergleich auch eine Betrachtung der jeweiligen Einlagensicherung integriert, so dass Sie sofort wissen, bis zu welcher Höhe Ihr Kapital bei den einzelnen Anbietern abgesichert ist.

Mit unserem Festgeldvergleich die eigene Rendite optimieren

Mit unserem Festgeldvergleich wird es Ihnen also ermöglicht, Ihre eigene Festgeldrendite entsprechend zu optimieren, indem Sie schnell erkennen können, welches Festgeldkonto aktuell wirklich hohe Zinsen mit sich bringt. Darüber hinaus umgehen Sie geschickt die Einlagenpolitik der einzelnen Anbieter, da unser Vergleich mit einer Rechner-Funktion ausgestattet ist und somit die einzelnen Festgeldkonten Ihren Eingaben entsprechend filtert. Da zu guter Letzt auch noch auf die Sicherheit in Form der Einlagensicherung eingegangen wird, können Sie bei uns wirklich schnell und zielstrebig ein attraktives Festgeldangebot finden, welches Ihnen darüber hinaus auch die übliche Renditesicherheit bietet, denn der Zinssatz bleibt über die gesamte Laufzeit hinweg konstant. Nutzen Sie diese Möglichkeit und optimieren Sie mit unserem Festgeldvergleich Ihre Rendite!

Hohe Festgeldzinsen gesucht

Anleger, die sich für ein Festgeld oder aber ein Tagesgeldkonto als Anlageprodukt der Bank entscheiden, suchen natürlich hohe Zinsen für ihren Anlageerfolg. Trotz des derzeit niedrigen Zinsniveaus ist es noch immer möglich, bei einigen Banken, insbesondere bei Direktbanken und ausländischen Instituten, hohe Zinsen in Deutschland zu finden. Ein Vergleich der Angebote über das Internet zeigt dabei, welches Institut die besten Zinssätze bietet.

Wer als Anleger allerdings hohe Zinsen bei einem Vergleich finden möchte, sollte bedenken, dass die hier genannten Zinsen lediglich beim Festgeldkonto fest vereinbart werden können. Je nach gewählter Anlagedauer können die Zinssätze zwischen einem Monat und mehreren Jahren vertraglich fixiert werden. Selbst bei weiteren Zinssatzsenkungen können Anleger so langfristig von hohen Zinsen profitieren. Nachteilig ist hierbei jedoch, dass während der Vertragslaufzeit Verfügungen ausgeschlossen sind.

Bei Tagesgeldkonten hingegen handelt es sich bei den im Vergleich genannten Zinssätzen in den meisten Fällen um variable Zinsen, die im Ermessen der Bank jederzeit geändert werden können. Grundlage für diese Änderungen ist natürlich das in Deutschland geltende allgemeine Zinsniveau sowie die Zinspolitik der jeweiligen Bank.

Dabei wird deutlich, dass hohe Zinsen für Festgeld oft online zur Verfügung stehen, denn Direktbanken können ihre Zinskonditionen deutlich flexibler planen und aufgrund reduzierter Kosten ihren Kunden bessere Konditionen bieten. Der Vertragsabschluss kann bei diesen Produkten online erfolgen, so dass auch der Weg zur Bank entfällt. Eine Kontoführung vor Ort ist jedoch vielfach ausgeschlossen.

Bei der Suche nach günstigen Zinssätzen sollten Anleger weiterhin beachten, dass nicht alle Anlagen, die top Zinsen bieten, auch 100% sicher sind, auch wenn viele Sparer davon ausgehen, Festgeld sei eine bombensicherere Anlage. Bei vielen deutschen Banken haben Anleger die Sicherheit, dass ihre Einlagen über die gesetzliche Einlagensicherung oder dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverband Deutscher Banken abgesichert sind. Bei Letzterem beträgt die Sicherungsgrenze oft einige Millionen Euro pro Kunde. Bei ausländischen Instituten ist diese Sicherheit jedoch nicht immer gegeben, oftmals müssen Anleger Sicherungshöchstgrenzen beachten. Zudem sollte beachtet werden, dass viele der im Vergleich genannten Zinssätze nur für Neukunden oder aber für Anleger gelten, die bisher noch keine Anlagen bei dieser Bank getätigt haben.